FAQ-Implantate

Implantat – was ist das?
Ein Zahnimplantat ist der Ersatz für eine verlorene Zahnwurzel. Es besteht aus Titan und ist biokompatibel. Dies bedeutet, dass es sich biologisch neutral verhält und keine allergischen oder Fremdkörperreaktionen auslöst.

Ist die Behandlung schmerzhaft?
Das Einsetzen von Implantaten ist ein schmerzfreies Verfahren, das bei örtlicher Betäubung durchgeführt wird.

Bin ich ein Implantat – Kandidat?
Fast alle Menschen, denen ein oder mehrere Zähne fehlen, sind für eine Zahnimplantation geeignet. Bei der Beratung überprüfen unsere Zahnärzte Ihre Mundgesundheit und die Knochenstruktur sowie das Knochenvolumen. Nach eingehender Untersuchung und Beratung wird für Sie ein individueller Behandlungsplan erstellt.

Wie hoch ist die Erfolgsrate bei Zahnimplantaten?
Die Erfolgsrate von Zahnimplantaten liegt bei 96 bis 98 Prozent, da das Material, die Form und die Oberfläche der Zahnimplantate ständig verbessert werden. Mit einer guten Mundhygiene und regelmäßigen zahnärztlichen Kontrollen können Zahnimplantate ein Leben lang halten.

Welche Arten von Implantaten werden im Dentalzentrum b2 verwendet?
Für unsere Patienten verwenden wir nur anerkannte Implantatsysteme wie:
  • Nobel Biocare (Schweden)
  • Straumann (die Schweiz)
  • Astra tech (Schweden)

Wie werden Implantate gepflegt?
Schlechte Mundhygiene ist der Hauptgrund für einen Implantat-Misserfolg. Regelmäßige Zahnpflege und die Verwendung von Zahnseide, Zahnzwischenraumbürsten oder Munddusche ist wesentlich. Zusätzliche professionelle Mundhygienesitzungen sind empfehlenswert bzw. manchmal notwendig, um ein gesundes Zahnfleisch zu erhalten und die Implantate zu sichern.

Warum sollte man sich für ein Zahnimplantat entscheiden?

  • Gesunde Zähne müssen nicht abgeschliffen werden
  • Zahnimplantate verhindern die Rückbildung des Knochens und Vertiefungen im Kiefer
  • Fehlen ein oder mehrere Zähne nebeneinander, können sie durch einen festsitzenden Zahnersatz ersetzt werden, wie z.B. eine implantatgetragene Brücke oder Prothese
  • Zahnimplantate vermeiden die typischen Probleme von herausnehmbarem Zahnersatz und geben Vollprothesen absolut sicheren Halt
  • Sicherheit beim Essen und Sprechen
  • Nach einer kurzen Anpassungsphase sehen Zahnimplantate Ihrem natürlichen Zahn ähnlich und fühlen und verhalten sich gleich
  • Die erfolgreichste Behandlung bei Zahnausfall erzielt man mit Implantaten. Außerdem stellen sie das Selbstbewusstsein und die schöne Erscheinung wieder her

Gibt es eine Altersgrenze für den Einsatz von Implantaten?
Nach oben gibt es keine Altersgrenze. Wenn der Patient bei guter Gesundheit ist, können Implantate bis ins hohe Alter gesetzt werden. Die untere Altersgrenze liegt bei ca. 16-18 Jahren, weil ein Implantat nur in einen ausgewachsenen Kiefer gesetzt werden sollte.

Welche Risiken oder Komplikationen gibt es?
Komplikationen während der Implantation sind zwar möglich, aber sie treten selten auf:

  • Wird der Mundhygiene nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt, so wird die Implantatoberfläche dauerhaft mit Bakterien, die eine Entzündung auslösen können, besiedelt. Diese Entzündung, Periimplantitis, ist vergleichbar mit einer Parodontitis
  • Bei Rauchern und Diabetikern ist die Erfolgsrate um 10 % niedriger
  • Bei schweren Systemerkrankungen

Was nach der Implantation?
Nach der Implantation dauert die Heilungsperiode in der Regel 2-8 Monate lang. Erst nach der Heilung kann die endgültige Krone oder der Brückenersatz angefertigt werden. Eine richtige Mundhygiene und regelmäßige Kontrollen spielen hier eine wichtige Rolle.

Künstlicher Knochen – was ist das?
In manchen Fällen ist der Kieferknochen durch Knochenschwund in Höhe oder Breite reduziert, so dass die vorhandene Knochensubstanz nicht ausreicht, um die Implantate sicher einzusetzen. Will man dennoch implantieren, so wird ein Knochenaufbau (Augmentation) notwendig. Als Aufbaumaterial kommt eigener Knochen und Knochenersatzmaterial in Frage. Nach ca. 6 Monaten ist das Knochentransplantat eingeheilt und die Zahnimplantate können gesetzt werden.

Für weitere Informationen können Sie uns gerne unter den Telefonnummern +385 1 5802 333 / +385 1 5802 334 kontaktieren oder
Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.